2019,  2019-2023,  Camper Ausbau/-ten,  Vanlife,  Vorbereitungen

Die Dämmung bei Eiseskälte

Wir haben gelernt, dass man einen Bus dämmen muss. Dafür müssen alle Wandverkleidungen abgenommen werden. Eine verdammte Arbeit. Ute sitzt manchmal noch spät abends im Bus und versucht die Nieten zu entfernen ohne sie zu zerstören, was natürlich nicht wirklich klappt. Also lernen wir alles über Nieten und beschließen am Ende die neuen Wandverkleidungen mit Blechschrauben zu befestigen.
Der Boden sollte auch gedämmt werden. Da unsere Standheizung und die Lithiumbatterie bereits im Fahrzeug fest verbaut war ist das ein Riesenaufwand. Besonders bei der Kälte. Da wir den Wagen hauptsächlich im Sommer fahren wollen und ein Freund uns darauf aufmerksam macht, dass kalte Luft nicht nach oben steigt, beschließen wir auf die Dämmung am Boden zu verzichten. Zumal wir den Großteil des Bodens mit Ladebereichen abdecken, die an sich die Luft auch abschirmen.
Die Dämmung zieht sich über Wochen. Einige Bereiche können erst gedämmt werden, wenn zB die Rundumleuchten auf dem Dach ab sind und die Solaranlage installiert ist.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert