Camper Ausbau/-ten

Ein Schrank

die ersten Arbeiten für den Schrank beginnen. Die Krux an der Sache ist die vorhandene Batterie und die Standheizung. Eigentlich sollte er um die Ecke gehen, damit wir das Klo drin verstauen können und eine Arbeitsfläche haben. Schnell wird klar, dass das mit der Heizung doch nicht so klappt wie vorgesehen. Als ich ihn allerdings testweise aufbaue, stelle ich fest, dass wir genug Platz haben und das Klo in eine Schublade unters Bett wandert.

Der Knick hatte auch eine andere Aufgabe. Über dem Klo sollte es einen Hocker geben, den man als Sitzgelegenheit rausziehen konnte. Nur für den TÜV. Wir beschließen, dass im Merkblatt beim TÜV nur etwas von Sitzgelegenheit und Tisch steht, nichts von Sitzgelegenheiten. Und der drehbare Beifahrersitz muss ausreichen. Schließlich könnte ich ja auch alleine reisen.

Leider fest verbaut und mit Durchlässen unter das Auto versehen Die Batterie und die Heizung
Das erste Gerüst steht, da wird noch viel passieren.
Piublic Camperbuilding. Auch in Eimsbüttel fiebern die Nachbarn mit.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert